Biografie

Hrachya Vardanyan


Deutsche Aussprache:                          Hratschja Wardanian
Im Armenischen:                                       Հրաչյա Վարդանյան

 

Geboren am 20.1.1987, in Gyumri, Armenien
2004 – 2010: Studium an der Universität für Kunst in Gyumri (2 Diplome)

 

Ausstellungen:

2006:       Galerie Serafin, Wien

2007:       Aslamazyan Sisters Gallerie, Gyumri

2008:       Galery 25 in Fresno, Kalifornien

2012:       Dreimonatiger Aufenthalt als “Artist in residence” in Irland
– hier wurde er zu seinem “Analoo Cycle” inspiriert

2013:       Can Gelabert, Mallorca

2014:       Galerie Neukloster, Wr. Neustadt, Niederösterreich

2015:       Stadtmuseum Wr. Neustadt, Niederösterreich

2017:       Dreieinhalbmonatiger Aufenthalt als „Artist in residence“
im Töpperschloss in Neubruck/Scheibbs, Niederösterreich
– dort entstandene Werke sind zu sehen und allenfalls auch zu kaufen
bei RahmenDamen in Scheibbs

2017:        Im Juli – Mitwirkender beim Türen Projekt in Lech/Vorarlberg
(Österreich)

 

Vardanyan ist auch ein Mitbegründer der Künstlerinitiative Wishapaqar und hat unter dem Titel „The Return of the Dragon Carpet“ Performance-Aktivitäten in ganz Armenien durchgeführt.